Augenakupunktur

Augenakupunktur nach Prof. Boel

Prof. John Boel hat in jahrzehntelanger Forschung eine Akupunkturbehandlung entwickelt und in der ganzen Welt gelehrt, welche bei einer Vielzahl von schweren Augenkrankheiten eine wertvolle Behandlungsoption darstellt. Diese funktioniert über ein neues Akupunktursystem, von Prof. Boel Acunova genannt, welches über das Nervensystem arbeitet.

Die meisten Augenerkrankungen und sogar schwere degenerative Augenleiden wie die feuchte oder trockene Makula Degeneration, die Retinitis Pigmentosa oder der Grüne Star können in vielen Fällen gelindert oder ein Fortschreiten der Erkrankung aufgehalten werden. Manchmal kann die Sehkraft sogar eine wesentliche Verbesserung erfahren.

Die Grundbehandlung erfolgt mit zwei Behandlungen täglich über zwei Wochen (zweimal fünf Tage). Zwischen den beiden Behandlungen am selben Tag sollte eine Pause von mindestens einer Stunde liegen. Oftmals zeigt sich schon während dieser Zeit eine Verbesserung der Sehkraft. Es gibt jedoch auch Patienten, bei denen die Verbesserung erst einige Wochen oder Monate nach der intensiven Behandlung eintritt. Nach den 14 Tagen werden zuerst in wöchentlichen Abständen und dann in immer grösseren Intervallen Erhaltungsbehandlungen durchgeführt.

Auch für Probleme mit anderen Sinnesorganen hat Prof. Boel erfolgreiche Behandlungsstrategien erforscht, insbesondere für die Ohren und den Geruchssinn. Auch diese werden in meiner Praxis durchgeführt. Das Vorgehen ist wie bei den Augen, die gewählten Punkte sind jedoch andere.

Für weitere Informationen siehe: www.acunova.dk

Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit, Hornhautverkrümmung und Koordinationsprobleme der Augen werden durch die unterschiedliche Anspannung der die Augen umgebenden Muskeln verursacht. Daher können sie mit der Hilfe von Sehtrainings-Übungen auf natürliche Weise behoben werden, wie ich sie bei Leo Angart lernen konnte. Siehe: www.vision-training.com.